schließen ×
Deutsch English
☰ Menü öffnen

WOL mit FreeNAS 9.10 und HP Microserver N40L

Der Standard Netzwerktreiber (genau genommen Kernel Extension) von FreeNas unterstützt leider kein WOL (Wake-on-LAN) mit einem HP Microserver N40L / N36L / N54L. Mithilfe des Netzwerktreibers aus der ähnlichen, ebenfalls auf FreeBSD basierten Distribution Nas4Free, kann man diese Funktion jedoch Nachrüsten.

Die Folgende Anleitung funktioniert mindestens für FreeNAS-9.3-STABLE-201506042008 bis FreeNAS-9.10.2-U6 (561f0d7a1) und den HP Microserver N40L / N36L / N54L. 

  1. Download der (10.3) NAS4Free-Iso von http://sourceforge.net/projects/nas4free/files/ oder alternativ direkt die benötigte Kernel Extension für FreeNAS 9.10 (weiter bei Schritt 4)
  2. Entpackt die ISO (7Zip) oder Mountet diese.
  3. Sichert euch die Datei /boot/kernel/if_bge.ko.gz. Dies ist der Netzwerktreiber den wir für die FreeNAS Anpassung benötigen.
  4. Entpackt die if_bge.ko.gz und kopiert die if_bge.ko auf eure FreeNAS Maschine.
  5. Schaltet euch per SSH auf euer FreeNAS System oder öffnet die "Shell" der Weboberfläche.
  6. Mountet das Root Dateisystem mit Sreibrechten.
    mount -uw /
  7. Kopiert die Kernel Extension in das Verzeichnis /boot/kernel/
    cp if_bge.ko /boot/kernel
  8. Setzt die erforderlichen Rechte
    chmod 555 /boot/kernel/if_bge.ko
  9. Setzt den richtigen File Owner und die Gruppe
    chown root:wheel /boot/kernel/if_bge.ko
  10. Seit FreeNAS 9.10 enthält der Kernel fest eingebaut das modul if_bge. Deshalb muss unseres umbenannt werden. Am einfachsten wir benennen es in "if_bge_wol.ko" um
    mv /boot/kernel/if_bge.ko /boot/kernel/if_bge_wol.ko
  11. Erstellt einen angepassten Parameter (Tunable) per Weboberflächeunter "System > anpassbare Parameter" mit folgenden Optionen:
    Veränderbar: if_bge_wol_load
    Wert: YES
    Typ: Loader
    Kommentar: Wake on LAN (dies ist optional und frei wählbar)
  12. Abschließend muss euer FreeNAS System (eventuell auch mehrmals) neugestartet werden. Falls es nach mehreren Neustarts nicht klappt Schritt 10. Wiederholen und nochmals Neustarten.

Nach Erfolgreicher Durchführung erscheint bei Ausführen von ifconfig folgende Ausgabe. Man beachte die Option "WOL_MAGIC".

[root@nas ~]# ifconfig bge0                                                                                                         
bge0: flags=8843 metric 0 mtu 1500                                                          
        options=c219b<RXCSUM,TXCSUM,VLAN_MTU,VLAN_HWTAGGING,VLAN_HWCSUM,TSO4,WOL_MAGIC,VLAN_HWTSO,LINKSTATE>

Dies ermöglicht euch nun euer FreeNAS System nach Herunterfahren per Wake-on-LAN Paket und seiner MAC Adresse aufzuwecken.
Unter Linux beispielsweise erfolgt dies mit folgendem Befehl, wobei die MAC Adresse entsprechend angepasst werden muss.
wakeonlan 99:AA:BB:CC:DD:EE


Datum: 28.11.2015     Zuletzt aktualisiert: 11.03.2018
Tags: HP, Microserver, N40L, N36L, N54L, WOL, Wakeonlan, Wake-on-LAN, WOL_MAGIC